Drei Lösungen für das Roboterschweißen

Drei Lösungen für das Roboterschweißen

This post is also available in: enEnglish fiSuomi

Schweißroboter sind schon lange kein Luxus mehr, der nur wenigen vorbehalten ist. Die Einführung von robusten und dennoch erschwinglichen Lösungen für das Roboterschweißen hat eine der Hürden beseitigt, die der Verbesserung der Schweißproduktivität oder der Qualität durch Automatisierung im Wege standen. Es gibt einige Dinge, die zu beachten sind, wenn Sie auf der Suche nach der besten Lösung für Ihr Unternehmen sind – um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, skizziere ich in diesem Blogbeitrag drei alternative Ansätze.

Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer Schweißautomatisierungslösung sind die Größe und Struktur des Werkstücks sowie das Produktionsvolumen. Die Größe des Werkstücks ist der wichtigste Faktor und bestimmt zu einem wesentlichen Teil, wie die Automatisierung implementiert werden soll. Sie beeinflusst beispielsweise die Größe und Reichweite des Roboters und ob ein Drehtisch oder ein Portal ebenfalls benötigt wird.

Der Aufbau eines Werkstücks muss außerdem so beschaffen sein, dass es von einem Roboter geschweißt werden kann. Es empfiehlt sich, dies gleich zu Beginn des Automatisierungsprojekts sicherzustellen, um Zeit zu sparen und unnötige Kosten zu vermeiden. Die Umgestaltung des Produkts oder die Durchführung kleiner Anpassungen an der Struktur können oft dazu beitragen, eine erfolgreiche Automatisierung und bessere Produktqualität sicherzustellen.

Wenn das Produktionsvolumen steigt, muss die Logistik ebenfalls in Betracht gezogen werden, um sicherzustellen, dass das Werkstück rasch zum Roboter geschafft und nach dem Schweißen problemlos weitertransportiert wird.

Lösung 1: Kollaborierender Roboter

Die einfachste Option für die Automatisierung ist die Verwendung eines kollaborierenden Roboters. Diese eignen sich besonders gut, wenn die Schweißnähte komplexer als gewöhnlich sind, die Stückzahlen allerdings nicht sehr groß sind und keine hohe Effizienz erforderlich machen. Kollaborierende Roboter, auch Cobots genannt, sind leichter und reaktionsschneller als Industrieroboter und arbeiten mit Menschen zusammen. Auch bei kollaborierenden Robotern sind Sicherheitssysteme unverzichtbar, allerdings sind diese im Vergleich zu kompletten Roboterzellen einfacher und kostengünstiger zu implementieren. Daher werden für diese Lösung weder viel Platz benötigt noch spezielle Anforderungen an die Umgebung gestellt.

Lösung 2: Kompaktschweißzelle

Eine robustere Schweißautomatisierungslösung ist eine kompakte Schweißzelle. Verschiedene Roboterhersteller bieten Standard-Schweißzellen an, von denen die kleinsten so groß wie eine Telefonzelle sind. Eine Kompaktschweißzelle ist die perfekte Lösung für die Erhöhung der Produktivität, wenn die Größe des Werkstücks unverändert bleibt. Bei den kleinsten Schweißzellen besteht allerdings die Einschränkung, dass sie nicht über einen Drehtisch verfügen, um das Werkstück zu drehen und weiterzubefördern.

Lösung 3: Eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Schweißzelle

Wenn eine kompakte Standardlösung für Ihre Situation nicht geeignet ist, kann die Roboterschweißzelle in Zusammenarbeit mit einem professionellen Automatisierungsintegrator kundenspezifisch zugeschnitten werden. Es wird nicht empfohlen, die kundenspezifische Anpassung selbst durchzuführen, besonders dann, wenn Ihnen die nötige Erfahrung fehlt. Die beste Lösung besteht darin, Schweißausrüstung und Know-how eines renommierten Herstellers, wie zum Beispiel Kemppi, mit einer umfassenden Automatisierungslösung zu kombinieren, die von einem professionellen Integrator geliefert wird. Bei solchen Projekten haben wir zum Beispiel mit dem dänischen Unternehmen Inrotech erfolgreich zusammengearbeitet.

In diesem Fall können Sie einen Roboter sowie einen Drehtisch oder ein Portal wählen, mit dem die Anforderungen des Projekts erfüllt werden können. Auf dem Markt wird ein breites Spektrum von Drehtischen und sogenannten Grills angeboten. Wichtig ist, dass der Drehtisch nicht nur die Größe, sondern auch das Gewicht des Werkstücks bewältigen kann: der Tisch darf sich während des Schweißvorgangs nicht biegen. Der Drehtisch muss außerdem so präzise sein, dass er sich für die Automatisierung eignet.

Falls das Werkstück zu groß ist, um auf einen Drehtisch zu passen, kann der Roboter mit einem Portal verbunden werden. Ein Portal ermöglicht präzise Bewegungen des Schweißroboters im Verhältnis zu Länge, Tiefe und Höhe eines stationären Werkstückes. Natürlich sind Standardlösungen auch für größere Zellen und Portale verfügbar, allerdings ist eine kundenspezifische Anpassung oft ebenfalls erforderlich.

Uneingeschränkte Vorteile mit der richtigen Schweißausrüstung

Unabhängig von der Größenordnung der Lösung benötigt ein Roboter immer kompatible Schweißausrüstung. Kompatibilität bedeutet, dass die Schweißausrüstung – Schweißbrenner, Stromquelle und Drahtvorschub – den Roboter sowohl mechanisch als auch elektrisch unterstützt. Beispielsweise sind die Stromquellen von Kemppi für das Roboterschweißen Dank schneller Feldbus-Kommunikation und Adaptern praktisch mit jedem Robotermodell auf dem Markt kompatibel. Deshalb sind sie für alle der oben beschriebenen Lösungsmodelle geeignet.

Von der Schweißautomatisierung erwartet man wiederholbare und gleichbleibende Schweißqualität sowie Zuverlässigkeit, Anpassungsfähigkeit und Anwenderfreundlichkeit. Am sichersten erreicht werden diese Ziele durch die Verwendung moderner Technologien, die für das automatisierte Schweißen optimiert sind. So zum Beispiel verfügt der A7 MIG Welder von Kemppi über Spezialverfahren, die für Effizienz und Anwenderfreundlichkeit sorgen. Darüber hinaus wird durch die Möglichkeit, die Stromquelle über eine moderne Browseroberfläche einzustellen, der Schweißvorgang vereinfacht und beschleunigt, während gleichzeitig das System verwaltet und überwacht werden kann.

Die richtige Lösung für die Schweißautomatisierung ist die Summe vieler Faktoren. Wenn Sie die richtigen Dinge in Betracht ziehen, vermeiden Sie übermäßig hohe Investitionen oder unzureichende Lösungen. Zuverlässige und moderne Schweißausrüstung gewährleistet, dass sowohl einfache wie auch umfangreiche Automatisierungslösungen optimalen Mehrwert schaffen.

Entdecken Sie die Produktreihe von Kemppi für die MIG/MAG-Schweißautomatisierung

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.